Zum neuen Jahr begrüßt Sonderhoff & Einsel drei neue Patentanwälte

Sonderhoff & Einsel begrüßt drei neue Patentanwälte: Frau Saori Maekawa, Herrn Kazushige Yokoyama und Frau Hisako Tanaka.

Frau Maekawa hat nach ihrer Zulassung als Patentanwältin 2001 in verschiedenen Patent- und Anwaltskanzleien umfangreiche Erfahrungen als Markenanwältin sammeln können. Auch weiterhin wird sie eine Vielzahl von Mandanten von Start-up bis zu großen Unternehmen bei ihren nationalen und internationalen Markenanmeldungen betreuen und stets aus der Sicht der Mandanten agieren und diese entsprechend ihren Erfordernissen und Bedürfnissen unterstützen.

Herr Yokoyama hat nach Abschluss seines PhD-Studiums seine Karriere zunächst in einer Patentanwaltskanzlei begonnen, und dann über 16 Jahre weitere Erfahrungen im gewerblichen Rechtsschutz in der japanischen Industrie und im Servicegewerbe gesammelt. Er kann diese Erfahrungen im gewerblichen Rechtsschutz nutzen, um auf den Gebieten des Maschinenbaus, insbesondere Steuereinheiten, und der Chemie vielseitig vom Verfassen von Anmeldungstexten bis zur Durchsetzung von Schutzrechten tätig zu sein, und um IP-Strategien zu erstellen, die zu den Geschäften unserer Mandanten beitragen. Als wichtigsten Faktor in all seinen Aufgaben sieht Herr Yokoyama die Kommunikation mit seinen Mitmenschen.

Frau Tanaka war nach ihrem Universitätsstudium zunächst in einem Maschinenbaubetrieb tätig bevor sie ihre Karriere im gewerblichen Rechtsschutz begonnen hat. Sie betreut in- und ausländische Anmeldungen vor allem auf den Gebieten der Elektrotechnik (Software) und des Maschinenbaus, wobei sie ihr Wissen aus ihrem Physikstudium und ihre bisherigen Erfahrungen in verschiedenen Patentanwaltskanzleien nutzen kann.
Darüber hinaus stellt sie als Mitglied des Komitees für die Unterstützung von Gemeinschaftsunternehmen kleiner und mittelständiger Betriebe der Japanischen Patentanwaltskammer (Kanto) Informationen zur Unterstützung neuer Start-ups bereit. Die Kolumne des Komitees wird auf der Webseite der Japanischen Patentanwaltskammer (Kanto) unter dem Titel „Einführung in das Patentwesen für Start-ups” veröffentlicht.