6. Juni 2019: S&E hat eine Studiengruppe zum Thema Geistiges Eigentum in China und Taiwan gebildet.

Am 6. Juni 2019: S&E veranstaltete eine Arbeitsgruppe zum Thema Geistiges Eigentum in China und Taiwan bei Sonderhoff und Einsel’s Kanzlei.

Frau Xiaofen Wu (chinesische Patentanwältin) von S&E hielt einen Vortrag über das „Patent Linkage System in China und Taiwan“, an dem viele japanische Pharmaunternehmen großes Interesse gezeigt haben.

In China, das nach den Vereinigten Staaten auf dem globalen Pharmamarkt an zweiter Stelle steht, schreiten die Reformen der Pharmaindustrie voran, um die Industrie zu erweitern und zu entwickeln.

In dieser Arbeitsgruppe erläuterte Frau Wu die Situation rund um die Pharmaindustrie in China, die neuesten Informationen über das Rechtssystem im Zusammenhang mit pharmazeutischen Patenten und das Patent Linkage System im Detail. Sie beschrieb auch ein System in Taiwan, das eingeführt wurde, um in Zukunft an der TPP (Transpazifische Partnerschaft) teilzunehmen.

Die Arbeitsgruppe dauerte etwa eine Stunde, und da es einen regen Austausch von Fragen und Meinungen gab, glauben wir, dass diese Studiengruppe sehr erfolgreich war. S&E gab nach der Studiengruppe einen Empfang, um den Teilnehmern weitere Kommunikationsmöglichkeiten mit Frau Wu und unseren anderen Patentanwälten zu ermöglichen.