17. Oktober 2019: S&E veranstaltet ein Seminar zum IP-Recht der EU

Am 17. Oktober 2019 veranstaltete S&E ein Seminar zum Thema „Jüngste Patentrechtsfälle im EPA und BGH und die jüngsten Empfehlungen zur Ausarbeitung wirksamer Patentansprüche und Beschreibungen“.

Zu diesem Seminar lud S&E Dr. Erik Richly, LL.M., Patentanwalt, European Patent Attorney und European Trademark and Design Attorney, und Robert Ritschel, Patentanwalt, European Patent Attorney und European Trademark and Design Attorney, der Patentkanzlei RICHLY & RITSCHEL Patentanwälte mit Sitz in Gladbach, Deutschland, ein. 

Auf dem Seminar erläuterten Dr. Richly und Herr Ritschel die Beschreibungsanforderungen von europäischen Patentanmeldungen und die Eckpunkte für eine erfolgreiche Patentverfolgung und -durchsetzung in Europa. Sie konzentrierten sich darauf, den Teilnehmern mit konkreten Beispielen (wie Entscheidungen des EPA) eine detaillierte Erläuterung darüber zu geben, welche Aspekte mit Hinblick auf die Bewertungskriterien für Neuheit und erfinderische Tätigkeit in den Anmeldetext aufgenommen werden sollten, und welche nicht, und informierten die Teilnehmer über das notwendige Know-how für die Ausarbeitung von Beschreibungen.

Das Seminar wurde auf Englisch abgehalten, und Herr Felix Einsel, der geschäftsführende Gesellschafter unserer Kanzlei, dolmetschte ins Japanische.

S&E hatte nach dem Seminar einen Empfang gegeben, um den Teilnehmern weitere Möglichkeiten zur Kommunikation mit Dr. Richly und Herrn Ritschel zu geben.